MOTORRAD  
     
  Die Komination Mensch, Fahrzeug, Technik und Straße stellt eine hohe Anforderung an Informationsverarbeitung und Fahrzeugbeherrschung dar ....  
   
     
 

 
 

Bremsen, Kurven fahren, Spurwechsel, Ausweichen, Blicktechnik und die Fähigkeit, das Fahrzeug zu stabilisieren, sind einige Elemente, die der 2-Rad-Fahrer tagtäglich

anwenden muss.

 
     
 

 
     
     
  Fahrspaß und Genuss setzt die Beherrschung eines Zweirades voraus: Lenkimpulse, optimales und sicheres Bremsen, Slalomparcours, Blicktechnik  
     
 
 
     
   
  sowie Notmanöver gehören zu den Trainingsschwerpunkten. Die Methodik besteht im Training der richtigen Bewegungsabläufe, aber auch im "Erfahren" - sprich mit praktischen Übungen. Richtiges Handling speziell bei langsamer Fahrt ist einer der wesentlichsten Sicherheitsfaktoren.  
     
 
 
     
   
  Ziel des Trainings ist es, Gefahren rechtzeitig zu erkennen, zu vermeiden, richtig zu reagieren und somit gefährliche Situationen ohne Sturz zu meistern.  
     
 
 
     
   
     
 
 
     
  Ort und Kursdauer:  
 

Kurse finden jeweils an einem Sonntag oder an einem Feiertag

GANZTÄTIG

statt.

Zeit: 09.00 - ca. 17.00 Uhr

Fa. Julius Blum, Dornbirn, Werk 7, zwischen Dornbirn und

Hohenems (L190), gegenüber EHG und Sparzentrale

 
     
  Trainingsinhalte BASIS - Kurs:
 
 
  • Grundlagen theoretisches Wissen
  • Slalomparcour
  • Langsam-Fahrübungen
  • Umkehren - 2-Fahrbahnen
  • Blicktechnik
  • Wenden
  • Legen/Drücken
  • Bremsen
  • Notausweichübungen
 
     
  Trainingsinhalte INTENSIV - Kurs:
 
 
  • Gundlegend werden die Übungen des BASIS-Kurses intensiviert
    und unter erschwerten Bedingungen geübt
  • Fahren von div. Schräglagen
  • Schnelles Slalomfahren mit intensiven Richtungswechseln,
    diese werden in Verbindung mit Legen/Drücken gefahren
 
     
  Ausrüstung:  
 

Eigenes Fahrzeug (Motorrad, Roller, Moped)

Schutzausrüstung, Helm und Handschuhe obligatorisch

 
     
  Sonstiges  
 

Durchführung des Trainings - Auskünfte in Zweifelsfällen bei der

Landesverkehrsabteilung Telefon: 059133 / 80 4444 (ab 08.00 Uhr)

 
     
 

Die Teilnahme an den Fahrsicherheitstrainings

erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigene Kosten!